EN DE
 
 

Die Zukunft gestalten

DAS JAHR 2016 - UNSERE PLÄNE FÜR DEN ERBPRINZ

 

 

Werte Gäste, liebe Partner und Kollegen,

 

als ich 1999 den Erbprinz mit 40 Hotelzimmern übernahm, hatte ich eine klare Vision vor Augen.  Eine Vision von einem Wohlfühlort, an dem sich jeder Gast herzlich willkommen fühlt. Ein Ort, an dem man die Seele baumeln lassen kann und an dem jeder Wunsch erfüllt wird. Ein Ort, an dem der Genuss im Vordergrund steht, aber auch ein Ort, an dem man effizient arbeiten und seinen Geschäften nachgehen kann. Diese Vision hat mich in den letzten 16 Jahren immer wieder beschäftigt und viele Maßnahmen in der Vergangenheit sind dem Erreichen dieser Vision zuzuschreiben.  

 

Als eines der traditionsreichsten Hotels in Deutschland mit einer über 230-jährigen Geschichte stellte uns die Bausubstanz vor viele Herausforderungen. Insgesamt 18 Bauabschnitte prägen das gesamte Hotel bis heute. Viele große und kleine Maßnahmen waren seit 1999 erforderlich, um die Substanz zu bewahren, aber auch um die Wirtschaftlichkeit eines modernen Hotelbetriebes zu gewährleisten. Als größere Baumaßnahmen sind  sicherlich der Neubau 2004 und 2010 zu sehen, durch die das Hotel auf eine Kapazität von 122 Hotelzimmern und Suiten aufgestockt wurde, ein großzügiger Beauty-SPA entstand und der Erbprinz vom DEHOGA als 5-Sterne-Superior-Hotel ausgezeichnet wurde.

 

Eine richtungsweisende Maßnahme war der Umbau des Gourmetrestaurant Erbprinz 2009, bei dem das alte Restaurant verkleinert wurde und so eine gemütliche Lobby entstehen konnte. Dank Ralph Knebel (Küchenchef) und Jasmina Knebel (Chef-Patissiere) strahlt seit 2012 wieder ein Michelin-Stern über dem Restaurant.

 

All diese Schritte haben unsere und meine Vision weiter leben lassen und wieder ein Stück greifbarer gemacht und so schreiben wir auch im Jahr 2016 die Geschichte weiter.

 

Die baulichen Veränderungen im Überblick

 

Alle baulichen Veränderungen und Renovierungen der letzten Jahre und Bauabschnitte sollen in diesem Jahr zu einem großen Ganzen zusammengeführt werden.  Von Mai bis September 2016 wird diese vorerst letzte große Etappe umgesetzt.

Im konkreten werden wir folgende Maßnahmen durchführen:

  • Am Freitag, 3. Juni 2016 eröffnet das Erbprinz Café zwischen Weinstube Sibylla und Restaurant Erbprinz.
  • Über dem Festsaal Augusta entstehen 6  komfortable Doppelzimmer und ein Penthouse.
  • Auf dem Dach über der Küche wird eine ca. 300m² große Arztpraxis entstehen, in der drei Fachärzte eine privatärztliche Gemeinschaft bilden (separater Eingang über die Rheinstraße).
  • Um den Zugang zur Arztpraxis und den neuen Zimmern zu gewährleisten, aber auch um die Barrierefreiheit weiter auszubauen, werden insgesamt zwei neue  Aufzuganlagen installiert.
  • Der Hotelturm aus dem Jahr 1964 wird komplett entkernt und saniert.
  • Der Hoteleingang wird vergrößert und eine repräsentative Vorfahrt geschaffen.
  • Die gesamte Fassade zur Bahnlinie wird neu gestaltet und in einen einheitlichen Look gebracht
  • In einem weiteren Bauabschnitt wird dann vorraussichtlich Anfang 2017 die Rezeption in den Eingangsbereich verlegt. An der jetzigen Stelle entsteht eine Kaminlounge.

Einhergehend mit den oben genannten großen Maßnahmen werden im und um das Haus einige kleine und auch größere Renovierungen an der bestehenden Substanz vorgenommen.

Ein Abschluss der Hauptarbeiten ist im September zu erwarten. Sowohl nach außen als auch innen erstrahlt der Erbprinz dann in neuem Glanz.

 

Fassade Außen

Der neue Hotelturm und die neue Fassade im September 2016

 

Alle Maßnahmen machen wir für Sie, unsere Gäste. Damit Sie sich weiterhin im Erbprinz wohlfühlen und unsere Zimmer, unseren Erbprinz SPA mit neuem Medical-Care-Angebot, die umfangreiche Gastronomie und unsere Tagungs- und Banketträume nutzen. Mit diesen Schritten wird der Erbprinz auch in Zukunft für 130 Mitarbeiter ein sicherer Arbeitsplatz in Ettlingen und der Region bleiben.  

 

Bewusst ist uns auch, dass diese Maßnahmen die eine oder andere Unannehmlichkeit mit sich bringt. Hier und da wird es etwas lauter, es wird kleinere Einschränkungen oder auch Umwege geben. Die Parkplatzsituation wird etwas angespannt sein und an der einen oder anderen Stelle wird es über die Bauphase optisch nicht sehr ansprechend aussehen. Dieses bitten wir Sie schon im Vorfeld zu entschuldigen.

 

Der Betrieb wird zwar während der Bauphase weitergehen, wir werden jedoch an der einen oder anderen Stelle ein Teil unserer Zimmerkapazitäten schließen. Sollten Sie in den nächsten Wochen und Monaten bei uns zu Gast sein, was uns natürlich sehr freuen würde, sagen Sie uns jederzeit und gerne, wenn Sie etwas stört, wenn Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns nicht zufrieden waren, oder Sie mit der einen oder anderen Unannehmlichkeit konfrontiert wurden. Wir werden selbstverständlich alles tun, damit Sie uns in guter Erinnerung behalten und auch den Erbprinz nach der Bauphase wieder besuchen.

 

In diesem Sinne bedanke ich mich für Ihre geschätzte Zeit und freue mich, Sie bald wieder im Erbprinz begrüßen zu dürfen.

 

Mit gastfreundschaftlichen Grüßen

Ihr

 

Unterschrift BZ

Bernhard  Zepf                       

-Inhaber-

 

 

 

Erweiterte Geschäftsleitung

 

Parallel zur vorerst letzten großen Bauetappe, die Ende Oktober abgeschlossen sein wird, hat Inhaber Bernhard Zepf vier Abteilungsleiter in die Geschäftsleitung des Hotels Erbprinz berufen. Er selbst wird wie bisher ebenfalls in der operativen Geschäftsführung tätig sein.

 

Carolin Dörner wird ab sofort als Direktorin die Schnittstelle zwischen Bernhard Zepf und der Geschäftsleitung bzw. den Abteilungsleitern sein. Seit insgesamt 14 Jahren im Hotel, verantwortete sie zuletzt als Bankettleiterin das Veranstaltungs- und Tagungsgeschäft des 5- Sterne-Superior-Hauses.

 

Als stellvertretender Direktor und zugleich neuer F&B-Manager steht ihr René Kresse zur Seite, der auf insgesamt 16 Jahre Betriebszugehörigkeit blicken kann, zuletzt als Restaurantleiter mit Schwerpunkt im Bankett- und Cateringbereich.

 

Ralph Knebel ist seit 2008 im Haus und verantwortet als Küchenchef den gesamten gastronomischen Bereich mit zwei Á-la-carte-Restaurants, einem Café sowie dem Bankett- und Tagungsbereich. Schwerpunkt legt Ralph Knebel auf das mit einem Michelinstern und 16 Gault Millau-Punkten ausgezeichnete Gourmetrestaurant Erbprinz sowie die mit einem Bib Gourmand ausgezeichnete Weinstube Sibylla.

 

Elke Kromer verantwortet als Mitglied in der Geschäftsleitung den Bereich Accounting und Personal. Sie arbeitet bereits seit 17 Jahren an der Seite von Bernhard Zepf und ist seit 1997 im Hotel Erbprinz.

 

 

GL neu

 

v.l.n.r: Elke Kromer, Ralph Knebel, Carolin Dörner, Bernhard Zepf, René Kreße

 

In diesem Sinne bedanke ich mich für Ihre geschätzte Zeit und freue mich, Sie bald wieder im Erbprinz begrüßen zu dürfen.

 

Mit gastfreundschaftlichen Grüßen

Ihr

 

Unterschrift BZ

Bernhard  Zepf                       

-Inhaber-